Glehn (NGZ). Auch wenn es diesmal nur drei Großfackeln zu bestaunen gab, erwies sich der Fackelzug zum Auftakt des Schützenfests einmal mehr als eine Hauptattraktion.

Tausende Zuschauer verfolgten am Straßenrand das eindrucksvolle Spektakel - das in den vergangenen Jahren zur unbestrittenen Domäne des Jägerzuges „Flotte Boschte“ geworden ist.

 

Den emsigen Fackelbaumeistern um ihren Zugführer Thomas Coenen gelang dies mal der Hattrick: Zum dritten Mal nach 2005 und 2006 entschieden sich die Juroren dafür, dass ihre Fackel die beste sei.

Angesichts ihres 20-jährigen Bestehens waren die „Flotte Boschte“ mit gleich zwei Fackeln angetreten.

Anmeldung

Jägertermine

Sa Jul 21, 2018 @20:00 -
1. Mitgliederversammlung und Oberstehrenabend
Sa Aug 11, 2018 @20:00 -
2. Mitgliederversammlung
Fr Okt 19, 2018 @19:00 -
Abrechnungsversammlung
Sa Okt 20, 2018 @19:00 -
Jägerball

Ablauf des Schützenfestes

Im Laufe der 125-jährigen Geschichte des Glehner Schützenvereins haben sich viele schöne Traditionen entwickelt. Jeder Tag unseres Schützenfestes ist ein besonderer. Der Ablauf soll nun näher beschrieben werden. mehr...

Jägerfahne

Hissfahne

Die beliebte Jägerfahne wird regelmäßig nachbestellt. Nachfolgend gelangst du zum Bestellformular. mehr...