Glehn (NGZ). Bei regelrechtem „Kaiserwetter“ kann das Königspaar Johannes und Doris Esser beim Schützenfest den Höhepunkt seiner Regentschaft genießen.

Fast 860 Marschierer und gut 270 Musiker von je sieben Tambourkorps und Musikkapellen stehen unter dem Kommando von Oberst Andreas Erkes: Sonntagnachmittag sorgten sie nach dem traditionellen Empfang im Gasthaus Trauscheit und der voran gegangenen Regimentsabnahme durch den Vorstand und den König für eine überaus eindrucksvolle Parade auf der Bachstraße.

 

Bereits am Samstagabend hatte der erste Auftritt des nun wirklich stattlichen Regiments die Zuschauer in hellen Scharen an den Straßenrand gelockt: Der Fackelzug demonstrierte einmal mehr seine besondere Anziehungskraft, wobei nicht zuletzt die fünf Großfackeln zum Blickfang des Publikums gerieten. Aufs Korn genommen wurden von den Fackelbauern der Glehner Schützen ausschließlich lokale Themen, wobei der kaum zu bändigende Massenandrang beim Kartenvorverkauf für die Aufführungen des „Buuretheaters“ dem Jägerzug „Flotte Boschte“ ein geeignetes Motiv sowie letztlich auch den ersten Platz bescherte.

Anmeldung

Jägertermine

Sa Jan 12, 2019 @17:00 -
Corpsschießen

Ablauf des Schützenfestes

Im Laufe der 125-jährigen Geschichte des Glehner Schützenvereins haben sich viele schöne Traditionen entwickelt. Jeder Tag unseres Schützenfestes ist ein besonderer. Der Ablauf soll nun näher beschrieben werden. mehr...

Jägerfahne

Hissfahne

Die beliebte Jägerfahne wird regelmäßig nachbestellt. Nachfolgend gelangst du zum Bestellformular. mehr...