Glehn.Das katholische Pfarrheim steht am Sonntag ab 11 Uhr im Mittelpunkt einer Geburtstagsfeier, die nicht nur viele Brauchtumsfreunde des Glehner Schützenwesens anziehen wird, sondern auch die Nachbarschaft im "Heiligenviertel", die Glehner Heimatfreunde und einen großen Bekanntenkreis, speziell aus dem mehr als 500 aktive Mitglieder zählenden Jägerkorps: Achim-Delbeck, gebürtiger Krefelder, seit zwölf Jahren Jägermajor, feiert einen runden Geburtstag - mit geringer Verspätung.

 

Der Grund: Das Geburtstagskind wollte den Festrhythmus des Heimat- und Schützenfestes nicht durcheinander bringen, zumal Achim Delbeck auch als Jägermajor gewisse Pflichten im Regiment zu erfüllen hatte. Der gelernte Dreher und Maschinentechniker kam vor 31 Jahren nach Glehn. Im gleichen Jahr heiratete er Waltraud Türks und fand 1976 im Jägerzug "Edelweiß" den richtigen Anschluss im Glehner Schützenverein. Im selben Jahr tauchte Achim Delbeck als Major-Adjutant neben Max Kallen an der Spitze des Jägerkorps auf, um schließlich zwölf Jahre später selbst die Korpsführung zu übernehmen.

Der heutige Schulmeister an der Glehner Gemeinschaftsgrundschule ist nebenbei begeisterter Hobbyreiter und regelmäßig im Stessener Reitstall anzutreffen. "Deshalb war es für ihn auch keine Frage", so Schützenpräsident Udo Brockers, "hoch zu Ross am Glehner Schützengeschehen teilzunehmen." Wer Achim Delbeck kennt, ahnt die Dauer der Geburtstagsfestlichkeit am morgigen Vormittag. P. Mabe

Anmeldung

Jägertermine

Sa Jan 12, 2019 @17:00 -
Corpsschießen

Ablauf des Schützenfestes

Im Laufe der 125-jährigen Geschichte des Glehner Schützenvereins haben sich viele schöne Traditionen entwickelt. Jeder Tag unseres Schützenfestes ist ein besonderer. Der Ablauf soll nun näher beschrieben werden. mehr...

Jägerfahne

Hissfahne

Die beliebte Jägerfahne wird regelmäßig nachbestellt. Nachfolgend gelangst du zum Bestellformular. mehr...